Auszeichnung des Ehepaars Kirste mit dem Engel-der-Kulturen-Preis

copyright Atelier Merten und Dietrich

Das inzwischen auch international bekannte Toleranz-Projekt „Engel der Kulturen“ des Künstlerpaares Carmen Dietrich und Gregor Merten bekommt durch die Gründung der Engel-der-Kulturen-Stiftung eine weitere Verdichtung. In diesem Zusammenhang wird an interreligiös Engagierte auch ein (undotierter) Preis verliehen.

Im Rahmen einer Veranstaltung von INTR°A (Interreligiöse Arbeitsstelle) am 24. September 2017 in Köln wurde der Engel-der-Kulturen-Preis Karin und Reinhard Kirste für ihr langjähriges Engagement im Sinne einer friedvollen Begegnung der Religionen überreicht.

Diese Preis-Skulptur des Engel der Kulturen entsteht bei der Vorbereitung der Engel der Kulturen-Säule für Jerusalem: Die im Rahmen der Kunstaktion Engel der Kulturen (www.engel-der-kulturen.de) beim Ausbrennen der Ringe für die Bodenintarsien der nächsten Stadt entstehenden Engel-förmigen Elemente werden seit 2008 aufeinander geschichtet, um auf diese Weise die für Jerusalem bestimmte Engel der Kulturen-Säule wachsen zu lassen. Um die Säule zu stabilisieren, erhalten diese Elemente eine kreisförmige Öffnung, durch die sie über ein Stahlrohr geschoben werden.

Diese ausgeschnittenen Kernstücke haben die Künstler zusammen mit einem Engel der Kulturen-Ring aus Stahl zu einer „Würdigungsskulptur“ gestaltet. Sie materialisiert den Engel-der-Kulturen-Preis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here