Interreligiöses Lernen

Angesichts zunehmender religiöser Pluralität in allen Bereichen der Gesellschaft ist interreligiöses Lernen zu einer unabdingbaren Aufgabe geworden. Dioes gilt im besonderen Maße für den Bereich der Schule, in dem Schülerinnen und Schüler von Anfang an mit Mitschülerinnen und Schülern verschiedener religiöser Zugehörigkeit und kulturureller Herkunft umgehen lernen müssen. Welche Fähigkeiten und Kompetenzen müssen angeeignet werden, um diese Herausforderung gut und produktiv zu bewältigen? Wie können Lernprozesse in diesem Zusammenhang sinnvoll gestaltet und begleitet werden?

Unter dieser Rubrik finden sie einführende und weiterführende Beiträge zu diesen Fragen

Intoleranz entsteht im Kopf – Offenheit auch

Interreligiöses Lernen in Theorie und Praxis (Präsentation im September 2013 am Bergstadt-Gymnasium, Lüdenscheid - Achim Riggert) 1. Gründe und Hintergründe für die wachsende Bedeutung interreligiösen Lernens 1.1     ...

Interreligiöses Lernen im Sekundarbereich

Ein lesenswerter Beitrag über das interreligiöse Lernen im Sekundarbereich I und II Kirste, R., 2005,Interrelig. Lernen Sek I. u. II