Martin Stöhr – wegweisender Pionier des christlich-jüdischen Dialogs – gestorben

83
Martin Stöhr (Bild: evangelisch.de)

Prof. Dr. Martin Stöhr, Begründer der Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen beim Ev. Kirchentag und unermüdlicher Anmahner einer Erneurung des christlich-jüdischen Verhältnisses auf dem Hintergrund der Shoa, ist in diesen Tagen im Alter von 87 Jahren gestorben. Jeder und jede, die ihn einmal erlebt haben, wissen um die kaum zu übertreffende Glaubwürdigkeit, Verbindlichkeit und umfassenden Kenntnisse, mit der er sich für die christlich-jüdische Sache eingesetzt hat. Sein Tod ist ein großer Verlust für alle, die sich auch im Rahmen von INTR°A für den christlich-jüdischen Dialog engagiert haben und engagieren.

Eine ausführlichere Würdigung mit genaueren Informationen zu seinem Werdegang etc. finden sie hier.