Interreligiöses Lernen

Angesichts zunehmender religiöser Pluralität in allen Bereichen der Gesellschaft ist interreligiöses Lernen zu einer unabdingbaren Aufgabe geworden. Dies gilt im besonderen Maße für den Bereich der Schule, in dem Schülerinnen und Schüler von Anfang an mit Mitschülerinnen und Schülern verschiedener religiöser Zugehörigkeit und kulturureller Herkunft umgehen lernen müssen. Welche Fähigkeiten und Kompetenzen müssen angeeignet werden, um diese Herausforderung gut und produktiv zu bewältigen? Wie können Lernprozesse in diesem Zusammenhang sinnvoll gestaltet und begleitet werden?

Unter dieser Rubrik finden Sie einführende und weiterführende Beiträge zu diesen Fragen. Ebenso können Sie sich über Religionsunterricht anderer Religionen (z.B. jüdischer oder islamischer Religionsunterricht) informieren.

Dialog und Transformation – Auftaktveranstaltung zur Entwicklung einer pluralistischen Religionspädagogik

Diese Veranstaltung, die eigentlich am 19. März in Bonn im Gustav-Stresemann-Institut hätte statffinden sollen, musste leider wegen der Corona-Krise verschoben werden. Als neuer Termin...

Abrahamhaus Marl – Interreligiöses Lernen für 6-12 Jährige

Das Abrahamhaus ist ein spannendes, kreatives Mitmach-Projekt, das Schulkindern bis zum 12. Lebensjahr Leben und Lehre von Judentum, Christentum und Islam nahebringen möchte. Die Verantwortlichen...

Unterrichtsprojekte zu einer pluralistischen Religionspädagogik

Für die weitere Diskussion und Konkretisierung einer pluralistischen Religionspädagogik (s. das Diskussionspapier "Dialog und Transformation" u. die angezeigte Veranstaltung dazu) möchte ich die folgenden...

London jewish primary school open to Children of all Faith

Ein schönes Beispiel aus Großbritannien, wie Kinder bereits im Grundschulalter auf einen toleranten und wertschätzenden Umgang mit anderen Religionen vorbereitet werden! Vorbildlich für Schulen...

Aus vielen religiösen Quellen schöpfen – auch im Religionsunterricht?

Was bedeutet das Phänomen eines zunehmenden Interesses - insbesondere von jungen Menschen - aus mehreren religiösen Quellen zu schöpfen, für Schule und Religionsunterricht? Wie...

Herausforderungen und Chancen multireligiöser Identität

Der renommierte Religionswissenschaftler und Buddhismus-Experte Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel aus Münster hat auf der INTR°A-Tagung 2019 einen spannenden Vortrag zu dem zunehmenden Phänomen gehalten,...

Religionsunterricht für alle – Eine multitheologische Fachdidaktik

Jochen Bauer: Religionsunterricht für alle - Eine multitheologische Fachdidaktik (Religionspädagogik innovativ, Band 30), Kohlhammer: Stuttgart, 2019 "In den Schulen ist es nicht zu übersehen: Deutschland...

Deutschland braucht jüdischen Religionsunterricht

Elisa Klapheck/Bruno Landthaler/Rosa Rappoport (Hg.): Deutschland braucht jüdischen Religionsunterricht (Machloket, Bd. 4), hentrichhentrich 2019 In einer Info-Mail schreibt die Herausgeberin, Rabbinerin Elisa Klapheck, zu dem...

Intoleranz entsteht im Kopf – Offenheit auch

Interreligiöses Lernen in Theorie und Praxis (Präsentation im September 2013 am Bergstadt-Gymnasium, Lüdenscheid - Achim Riggert) 1. Gründe und Hintergründe für die wachsende Bedeutung interreligiösen Lernens 1.1     ...

Interreligiöses Lernen im Sekundarbereich

Ein lesenswerter Beitrag über das interreligiöse Lernen im Sekundarbereich I und II  von einem der Pioniere dieses Ansatzes, Dr. Reinhard Kirste (Mitbegründer und langjähriger...