Alle Religionen bedürfen einander, nicht nur in ihren Gemeinsamkeiten, sondern gerade auch in ihren Unterschieden, durch die sie einander ergänzen. Wir sollen in der eigenen Religion daheim und in der anderen Gäste sein, Gäste, nicht Fremde.
Paul Schwarzenau

Interreligiöses Lernen

Angesichts zunehmender religiöser Pluralität in allen Bereichen der Gesellschaft ist interreligiöses Lernen zu einer unabdingbaren Aufgabe geworden. Dies gilt im besonderen Maße für den Bereich der Schule, in dem Schülerinnen und Schüler von Anfang an mit Mitschülerinnen und Schülern verschiedener religiöser Zugehörigkeit und kulturureller Herkunft umgehen lernen müssen. Welche Fähigkeiten und Kompetenzen müssen angeeignet werden, um diese Herausforderung gut und produktiv zu bewältigen? Wie können Lernprozesse in diesem Zusammenhang sinnvoll gestaltet und begleitet werden?

Unter dieser Rubrik finden Sie einführende und weiterführende Beiträge, Literaturhinweise u.a. zu diesen Fragen. Ebenso können Sie sich über Religionsunterricht anderer Religionen (z.B. jüdischer oder islamischer Religionsunterricht) informieren.

Why live with only one religion? – Studies in Interreligious Dialogue,...

Der Religionswissenschaftler und Theologe Perry Schmidt-Leukel, der zugleich INTR°A-Mitglied ist, hat auf der INTR°A-Tagung 2019 ("Aus mehreren Quellen schöpfen - Religiöse Identität heute") einen...

Religion in der Schule – Pädagogische Praxis zwischen Diskriminierung und Anerkennung

Die angezeigte Online-Veröffentlichung ist ein interessanter Sammelband mit aktuellen Beiträgen zum Religionsunterricht, der u.a. die Herausforderungen angesichts zunehmender kultureller und religiöser Vielfalt thematisiert. Der...

Dialog und Transformation – Innovatives Diskussionspapier zu einer pluralistischen Religionspädagogik

Unsere Schulen und andere Bildungsbereiche werden zunehmend bunter, pluraler. Diese verstärkte Pluralität bietet große Chancen, wirft aber auch grundsätzliche Fragen auf: Wie begegnen wir...

Begegnung-Verständigung-Kooperation – Interreligiöse Arbeit vor Ort

Johannes Lähnemann: Begegnung – Verständigung – Kooperation. Interreligiöse Arbeit vor Ort – Erfahrungen und Perspektiven aus Nürnberg. Göttingen: V & R unipress 2020, 131 S. Im...

Preis für Diskussionsband zur fraktalen Theorie von Perry Schmidt-Leukel

Der Diskussionsband, den Paul Knitter (USA) und Alan Race (GB) im letzten Jahr zu der neuen fraktalen Theorie zur Deutung religiöser Vielfalt von Perry...

Interreligiöses Lernen mit Koran und Bibel

Religiöses Lernen ist eine wichtige Aufgabe jeder Kultur. Fast jede Kultur ist von irgendeiner Religion geprägt, wie die türkische oder marokkanische Kultur vom Islam...

Studientag Dialog und Transformation – Auf dem Weg zu einer pluralistischen...

Auf diesem Studientag am 3. Dezember im Festsaal der Universität Bonn soll das neue Projekt einer pluralistischen Religionspädagogik erstmals einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden....

Abrahamhaus Marl – Interreligiöses Lernen für 6-12 Jährige

Das Abrahamhaus ist ein spannendes, kreatives Mitmach-Projekt, das Schulkindern bis zum 12. Lebensjahr Leben und Lehre von Judentum, Christentum und Islam nahebringen möchte. Die Verantwortlichen...

London jewish primary school open to Children of all Faith

Ein schönes Beispiel aus Großbritannien, wie Kinder bereits im Grundschulalter auf einen toleranten und wertschätzenden Umgang mit anderen Religionen vorbereitet werden! Vorbildlich für Schulen...

Religiöse Mehrfachzugehörigkeit – Fragen und Herausforderungen.

Dr. Marien van den Boom aus Almen in den Niederlanden hielt den Eröffnungsvortrag auf der INTR°A-Tagung 2019 in Münster zum oben angegebenen Thema. Der...