Jenseits konfessioneller Grenzen – Studientag u. INTR°A-Jahrestagung 2020 zu pluralistischer Religionspädagogik

253

Der oben angebene Studientag, der zugleich die Jahrestagung von INTR°A ist, findet am Samstag, den 21. November von 10 – 16.15 Uhr in der Melanchthon-Akademie in Köln statt. Die Tagung wird als Hybridveranstaltung durchgeführt, d.h. eine begrenzte Anzahl an Teilnehmer*innen kann in Realpräsenz teilnehmen, alle anderen (unbegrenzt!) online, per Zoom. Im Zentrum der Tagung steht der neue Ansatz einer interreligiös-pluralistischen Religionspädagogik:
Unsere Schulen und andere Bildungsbereiche werden zunehmend bunter, pluraler. Diese verstärkte Pluralität bietet große Chancen, wirft aber auch grundsätzliche Fragen auf: Wie begegnen wir dieser Pluralität? Wie gehen wir mit entstehenden Konflikten zwischen unterschiedlichen Wahrheitsansprüchen und kulturellen Normen um? Wie deuten und bewerten wir die wachsende Pluralität? Auf diesem Hintergrund hat eine interreligiöse Projektgruppe die Grundlagen und Möglichkeiten einer pluralistischen Religionspädagogik in einem aktuellen Diskussionspapier „Dialog und Transformation“ entwickelt. Dieses Papier wird vorgestellt und mit Erfahrungen in der Praxis ins Gespräch gebracht. Zielgruppe des Studientages sind Religionslehrer*innen und in anderen Bildungsbereichen in Kirche und anderen Religionen Aktive sowie alle am interreligiösen Dialog Interessierten. Herzliche Einladung!
Das genaue geplante Programm finden Sie hier.
Bitte melden Sie sich direkt bei der Melanchthon-Akademie an: Link zur direkten Anmeldung bei der Akademie.
Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zu den Modalitäten der Teilnahme etc. direkt von der Akademie oder von INTR°A.
Das Diskussionspapier “Dialog und Transformation” finden Sie hier.