Herausforderung Islamismus – Schule und religiös begründeter Extremismus

124

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat unter dem oben genannten Titel eine sehr hilfreiche Handreichung zur Bearbeitung von religiös begründeten Extremismus in der Schule herausgegeben. Hier finden Unterrichtende wichtige Hinweise und Hilfestellung für die Arbeit mit ihren Schüler/innen zu diesem wichtigen, leider wir sehr aktuellen Thema!

Die Bundeszentrale schreibt auf ihrer Website im Einzelnen dazu:

„Das Thema Islamismus bestimmt immer wieder öffentliche und mediale Debatten, häufig begleitet von Verunsicherung, Hysterie und fehlender Differenzierung. Diese Stimmungen werden auch in die Klassenzimmer getragen. Lehrkräfte müssen angesichts des aufgeheizten gesellschaftlichen Klimas kompetent mit dem Themenfeld Islamismus umgehen können und Handlungssicherheit erlangen. Doch wie können sie beispielsweise erkennen, ob ein Schüler oder eine Schülerin mit einer Aussage nur provozieren will oder ob tatsächlich mehr dahintersteckt? Wie können sie das Gespräch suchen, ohne ihre Schülerinnen und Schüler zu stigmatisieren? Und wie lassen sich „heiße Themen“ wie Islamismus und Extremismus, aber auch Religion und antimuslimischer Rassismus konstruktiv im Unterricht bearbeiten?

Die Handreichung des Infodienst Radikalisierungsprävention möchte Lehrerinnen und Lehrern sowie Schulleitungen Orientierung bieten und damit die Grundlage für eine fachlich fundierte, qualifizierte Auseinandersetzung mit diesen Themen schaffen. Sie gibt erste Antworten auf häufige Fragen und vermittelt einen Überblick über aktuelle Publikationen und Materialien, die für die Schulpraxis relevant sind – ob als Hintergrundlektüre für Lehrkräfte oder zur konkreten Planung einer Unterrichtseinheit.“

Die Handreichung finden Sie hier (PDF-Datei):
Handreichung Schule und religiös begründeter Extremismus