Islam und religiöser Pluralismus. Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie.

282
Unter der obigen Überschrift ist jetzt ein Buch mit 13 Beiträgen von muslimischen  Theolog*innen erschienen, von denen die meisten eine sogenannte pluralistische Position in der Religionstheologie vertreten, d.h. von einer grundsätzlichen Gleichwertigkeit der Religionen inmitten aller Verschiedenheit ausgehen.

Das Buch informiert insofern über eine Strömung in der muslimischen Theologie, die hierzulande oftmals wenig bekannt ist. Dies kann helfen, einseitig negative Wahrnehmungen und Darstellungen der Einstellung von Muslimen und muslimischen Theologen zu Andersgläubigen zu korrigieren. Ein wichtiges Buch für alle, die eine offene, wertschätzende Haltung im interreligiösen Dialog, in der Theologie und im Religionsunterricht anstreben!

Ernst Fürlinger, Senad Kusur (Hg.): Islam und religiöser Pluralismus.
Grundlagen einer dialogischen muslimischen Religionstheologie.
Zürich: Theologischer Verlag Zürich (TVZ) 2019