Experiences of Interreligious Dialogue as a German Hindu Women

63

Alice Schumann: Experiences of Interreligious Dialogue as a German Hindu Women, in: Feminist Approaches to Interreligious Dialogue – Perspectiva feministas acerca del dialogo interreligioso – Feministische Zugänge zum interreligiösen Dialog
(Journal of the European Society of Women in Theological Research, Vol 17, 2009)

Dieser Artikel greift mehrere Thematiken auf: Zunächst wird die innere Entwicklung einer im deutsch-christlichen Kontext aufgewachsenen Frau, die sich einer völlig ‘fremden’ Religion, dem Hinduismus, anschließt, aus ihrer eigenen Sicht beschrieben. Wie es zu diesem religiösen Bekenntnis und den damit verbundenen Selbsterfahrungen und -verwirklichungen gekommen ist, fasst sie als inner-religiösen Dialog zusammen. Als intra-religiösen Dialog bezeichnet sie ihre Erfahrungen im Austausch mit Glaubensschwestern und -brüdern innerhalb hinduistischer Gemeinschaften, unter besonderer Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Rollenverteilungen. Die dritte Kategorie, der inter-religiöse Dialog, handelt von ihren Begegnungen mit (meist christlichen) Andersgläubigen in der deutschen Gesellschaft, vorwiegend im Rahmen interreligiöser Veranstaltungen, Seminare und Organisationen. Bei ihren Schlussfolgerungen und Konsequenzen, die sie aus ihren persönlichen Erfahrungen im interreligiösen Dialog gezogen hat, betont sie besonders, das philosophisch-religiöse Ideal der einen Religion, wie es in ihrer jeweiligen ‘heiligen’ Schrift dargelegt ist und in ihren Grundsätzen besteht, nicht mit der sozialisations- und traditionsbedingten Realität einer anderen Religion zu vergleichen.

——