INTR°A im Gespräch mit Sasha Deghani am 18.05.2022

140
Bahai Anlage, Haifa/Israel

INTR°A im Gespräch       

… mit Dr. Sasha Deghani, Speyer – Forschungs-Gastprofessor am Bahá’í Chair for World Peace der University of Maryland 

 „Jenseits von Kampf der Kulturen und Orientalismus: Auf dem Weg zur Einheit der Menschheit in Lehre und Praxis“  

Mittwoch, 18. Mai um 17:30 – 19:00 Uhr (Digital per ZOOM)

Im interreligiösen Dialog und auch in Konzepten zu interreligiöser Bildung gibt es bekanntlich unterschiedliche Ansätze. Gegenwärtig spielen verstärkt Ansätze eine Rolle, die die bleibenden Unterschiede zwischen den verschiedenen religiösen Traditionen betonen („Differenzhermeneutik“). Der Dialog und die Beschäftigung mit anderen Religionen dient darin vor allem dazu, sich selber in der Unterscheidung von anderen besser zu verstehen. Das Gegenmodell zu dieser Ausrichtung besteht in Konzepten, die eher das Gemeinsame zwischen den Traditionen suchen und betonen („Konsenshermeneutik“).

Die Bahá’í-Religion steht wie kaum eine andere Religion dafür, das Gemeinsame zwischen den großen religiösen Traditionen herauszustellen und für ein Zusammenwirken von diesen mit dem Ziel einer gerechten und friedlichen Weltgesellschaft einzutreten. Welche Bedeutung hat dieser Ansatz für aktuelle Herausforderungen – gerade in der gegenwärtigen Situation, die uns in neuer Weise mit brutaler Gewalt und Krieg konfrontiert? Welche Rolle spielt diese religiöse Tradition bisher im interreligiösen Dialog im deutschsprachigen Raum und welche Rolle sollte und kann sie spielen?

Zu diesen und anderen Fragen sind wir am 18.05. mit dem renommierten Vertreter und Experten des Bahá’í-Glaubens und engagierten Dialogiker Sasha Deghani ins Gespräch kommen! Sasha Deghani hat uns zunächst in seine Tradition eingeführt und seinen Zugang dazu als Wissenschaftler und Mensch nahegebracht. Danach fand ein intensiver Austausch u.a. zu den spezifischen Ansätzen, den Theorien und Praktiken des Bahai-Glaubens statt.

Die Aufzeichnung des Impulsvortrags von Deghani und des anschließenden spannenden Gesprächs finden Sie hier (einfach anklicken):  Link zur Aufzeichnung

Dr. Sasha Dehghani, M.A. in Islam-, Religions- und Politikwissenschaften FSU Jena und AUB Beirut (DAAD), sowie Promotion an der Arabistik der FU Berlin ist gegenwärtig Forschungs-Gastprofessor am Baha‘i Chair for World Peace der University of Maryland. Zuvor war er Forum Humanum Gastprofessor an der Akademie der Weltreligionen Hamburg sowie Visiting Scholar am Harvard Centre for the Study of World Religions. Zudem ist er langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum zur Erforschung der Heiligen Schriften am BWZ Haifa und dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (DFG).