Alle Religionen bedürfen einander, nicht nur in ihren Gemeinsamkeiten, sondern gerade auch in ihren Unterschieden, durch die sie einander ergänzen. Wir sollen in der eigenen Religion daheim und in der anderen Gäste sein, Gäste, nicht Fremde.
Paul Schwarzenau

Christlich-islamischer Dialog

Nach Jahrhunderten der Abwertung und gegenseitigen Geringschätzung hat das II. Vatikanische Konzil der katholischen Kirche in den 1960er Jahren den Boden für eine wertschätzende Haltung von Christen gegenüber Muslimen bereitet. Durch die Migrationsbewegungen der letzten Jahrzehnte und 9/11 wurde und wird der christlich-muslimische Dialog vor neue Herausforderungen gestellt, die mit vielen Konflikten und Auseinandersetzungen verbunden sind.

Unter dieser Rubrik finden Sie grundlegende und aktuelle Texte zu den Themen und Fragestellungen des christlich-muslimischen Dialogs und weitere Informationen, die Ihnen einen Einblick in die einzelnen Arbeitsfelder dieses Dialogs und ihre Akteure geben können.

Die Wahrnehmung des Islam in Deutschland

Die Bertelsmann Stiftung befasst sich seit Jahren mit Fragen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Neben dem Religionsmonitor zeigt auch das »Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt«, dass eine mangelnde...

Weggemeinschaft im Dialog mit Muslimen

Ein Zusammenleben mit Muslimen ist an vielen Orten unserer Gesellschaft selbstverständlich geworden. Muslime sind Teil unserer religiös und kulturell pluralen Gesellschaft. Auf vielen Ebenen...